Dear Lisbon – ein Liebesbrief

Dear Lisbon,

heute in den frühen Morgenstunden, lief ich gedankenverloren durch deine schlafenden Straßen. Schon so viele Male bin ich diesen Weg gegangen, hab die Villa mit den blau-weißen Fließen bei jedem Wetter gesehen und trotzdem bleib ich immer wieder stehen.
Auf der alten roten Uhr, nur ein paar Straßen weiter, ist es immer viertel vor sechs, die Zeit geht hier nicht weiter. Und in der Gasse rechts, gar nicht weit von hier, steht die alte Fabrik, die mit den 1000 kleinen Fenstern aus zerbrochenem Glas, umrahmt von sanft verblichenem Putz, der sich langsam von den mit grün bewachsenen Wänden wagt.

 

 

Vor sich hinwelkende Häuser, sie kreuzen öfter meinen Weg, doch irgendwie sind sie besonders, ohne sie wärst du anders, wärst du nicht du, sie gehören zu deinen Straßen dazu.
Manche dieser Häuser sind von außen äußerst elegant und die Eingänge ohne zu übertreiben imposant, nur die Fenster erzählen von längst vergangenen Jahren, von einst so wundervollen Tagen. Du machst mich neugierig wer du bist und wer du warst. Ich balanciere fast tanzend weiter den Weg entlang, der sich auf engstem Raum schlängelt zwischen Straße und Häuserwand.

 

Lissabon Liebesbrief

 

 

Ehrlich, wie machst du das? Aus meinen Gedanken immer die schlechten zu vertreiben? Hast du deshalb diese steilen Straßen, die nur Raum für tiefes Luft holen übrig haben? Oder es ist die Aussicht über die Dächer der Stadt, die meine Gedanken plötzlich so still machen? Entspannt klettern deine Häuser die Hügel hoch, reflektieren das Licht der warmen Januarsonne mit gelassenem Blick aufs Wasser . Ohnehin scheinst du mir sehr entspannt, nichts scheint dich so richtig zu stressen. Meine Tasse Kaffee ist schon seit Stunden leer, doch anstatt mich rauszuschmeißen, lädst du mich lächelnd ein, doch noch ein Weilchen länger zu bleiben. Anstatt mir die Rechnung zu reichen, sagst du, „die kannst du auch noch später begleichen“.
Wenn ich durch deine Straßen geh denk ich oft, ich hab’s gefunden, mein Lieblingscafe oder das Restaurant, in das ich von nun an immer geh, kurz wiegst du mich in Sicherheit, bis ich um die nächste Ecke bieg und mich direkt in einen neuen Ort verlieb. Und doch gibt es Plätze an die es mich immer wieder zieht. Miradouro da senhora do monte, ja ich bin schon wieder hier, die Aussicht über die Stadt, ist eine der besten hier. Diesmal dringt von irgendwoher Fado-Musik herüber. Kurz wünsche ich mir Stille, doch der Klang der Melancholie, er passt an diesen Ort und trägt meine Gedanken für eine Weile fort.

 

Lissabon Liebesbrief 2

 

Ich mag sie, deine 1000 Bäckereien, deine liebevollen Vollbremsungen vor Zebrastreifen, den Kiosk an dem ich meinen Kaffee trink, die ganze Wäsche, die an deinen Fenstern baumelt. Ich mag dein ganzes auf und ab und dieses ganz besondere Licht in deinen Straßen. Und manchmal seh ich dich an und frag mich wie man nur so schön sein kann.

Lissabon ich glaub ich muss dir was sagen, ich bin verliebt in dich und das schon seit Jahren.

Claudia

 

P.S.: Noch mehr über Lissabon gibt es hier

Und hast du meinen Brief an Koh Lanta schon gelesen? Wenn nicht, dann hier lang!

15 Comments

  • Antje sagt:

    Ich war im Herbst letzen Jahres in Lissabon, aber irgendwie hab ich mich zu wenig mit der Stadt beschäftigt. Wir haben recht viele Tagesausflüge von dort aus unternommen, so dass irgendwie zu wenig Zeit für Lissabon selbst blieb. Finde ich im Nachhinein sehr schade, aber ist auch ein guter Grund nochmal hinzufahren :’D
    Lg, Antje

  • Claudia sagt:

    Hi Antje,

    ich war im Dezember 2014 auch nur für ein paar Tage da und war noch in der Umgebung unterwegs, Sintra fand ich auch toll. Wo warst du überall? Aber damals hatte ich das Gefühl 5 Tage reichen nicht und deshalb war ich jetzt länger da. Hat sich auf jeden Fall sehr gelohnt….aber ich glaub ich muss auch noch mal im Sommer hin :) bisher hab ich die Stadt immer nur im Winter gesehen.

    Liebe Grüße,
    Claudi

  • Tabitha sagt:

    Oh, wie schön!!! Lissabon hat Deinen Liebesbrief absolut verdient.
    Ich bin auch immer noch ganz verzaubert! Eine der schönsten Städte Hannovers, oder?

  • Julia sagt:

    Ach Lissabon, Du Schöne! Unter Deinen Brief würd ich gerne meinen Namen setzen, liebe Claudia, ich versteh Dich nur zu gut, wie Du jetzt ja weißt…
    Liebe Grüße!
    Julia

  • Susanne sagt:

    Wir fliegen im Juli nach Lissabon. Deine Bilder finde ich sehr inspirierend, da ich mir unter Portugal lange Zeit gar nichts Richtiges vorstellen konnte. Den 3 Dinge Post finde ich übrigens super geworden, gerade weil Nummer 1 „nichts tun“ ist. Dafür ist man ja im Urlaub, oder? :)

    Alles Liebe, Susanne
    http://www.thecozywild.com

    • Claudia sagt:

      Hi Susanne!

      danke :) so ähnlich wie dir ging es mir auch, bevor ich das erste Mal in Portugal war. Inzwischen bin ich ganz verliebt in das Land, besonders in Lissabon.
      Ganz viel Spaß in Lissabon!

      Liebe Grüße

      Claudi

  • Lara sagt:

    Liebe Claudia, das hast du wirklich super schön geschrieben! Lissabon ist auch meine absolute Lieblingsstadt und bei deiner Beschreibung und den Fotos bekomme ich gerade ganz großes „Heimweh“, denn ich habe dort mal ein paar Monate gewohnt. Definitiv ein Ort, an den ich immer zurückkehren werde!

    Alles Liebe, Lara
    http://www.laramaahsen.com

    • Claudia sagt:

      Liebe Lara,

      vielen Dank :) da beneide ich dich fast schon ein wenig, ich möchte auch unbedingt mal mehrere Monate in Lissabon verbringen! Jedes Mal, wenn ich da war, denke ich schon darüber nach, wann ich das nächste Mal wiederkomme.

      Liebe Grüße

      Claudia

  • Axel sagt:

    Hallo Claudia,
    Sehr – sehr schön geschrieben, und nach 20 Jahren die ich nun hier lebe würde ich diese Liebeserklärung immer wieder unterschreiben.
    Cheira bem – cheira Lisboa (Fado)

  • Julian sagt:

    In mein schönes Lisbon habe ich mich gleich bei meinem ersten Besuch im Sommer 2013 verliebt.

    Seitdem bin ich mehrmals im Jahr wieder gekommen, einfach weil mich die Stadt so sehr in ihren Bann gezogen hat, dass ich sie nie mehr vergessen kann.

  • Claudia sagt:

    Hi Julian,

    mir ging es nach meinem ersten Besuch genau so!
    Bei mir ist es meistens so, ich war gerade da und könnte direkt schon wieder hinfahren 😀

    Viele Grüße

    Claudi

  • Claudia, dein Liebesbrief ist wunderschön.
    Die vielen Gefühle, wie du Lissabon beschreibst, … Ich kann dir hier nur hundertprozentig zustimmen! Denn auch ich habe mich verliebt in dieses wunderschöne Lissabon, das einen nimmt wie man ist, das im Jetzt lebt und einem so viel schenkt. Toll! <3

    Liebe Grüße, Iris

    meinen "Liebesbrief" an Lissabon findest du hier: http://www.freiheitsgefuehle.com/das-ist-lissabon/

  • Lisa sagt:

    Toller Brief. Süße Idee. Wur wollen auch bald nach Lissabon ♡

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>