Art Stories

Jeder hat sie, diese Dinge, für die das Herz mit einer solchen Leidenschaft schlägt, dass es manchmal weh tut. Diese Dinge, ohne die wir nicht sein könnten, die uns so lebendig fühlen lassen, dass wir uns selbst vergessen, dass wir die Zeit vergessen und nirgendwo anders sein wollen als genau hier, genau jetzt!

So geht es mir auf Reisen, so geht es mir beim Schreiben und so geht es mir, wenn ich male. Deshalb möchte ich euch ein Herzensprojekt vorstellen: Art Stories!

„My confession is I fall in love with so many places I’m always half-broken hearted by goodbyes. And I don’t believe in non-attachment. There’s no passion inside of that. I believe in burning, and longing. And I believe we leave tiny pieces of ourselves in every place we’ve loved.“

 

 

Jeder Ort hinterlässt seine Spuren in mir. Eindrücke, Gerüche, Geschmäcker, Ansichten, Aussichten, Inspirationen, Lektionen. Von jeder Reise bringe ich ein neues Gefühl mit und verliere einen Teil von mir an diesen neuen Ort. Manche Orte, in denen ich zum ersten Mal bin, fühlen sich an wie nach Hause kommen.

Bestimmte Städte wollen mir nicht mehr aus dem Kopf, andere nicht mehr aus dem Herz. Wie ein Ohrwurm setzen sich die kleinen Erinnerungen fest, der Geruch von Pinien, der Duft von salziger Meeresluft, das Lächeln der Bedienung in meinem Lieblingscafé, die durchtanzte Nacht oder das ganz besondere Gespräch um drei Uhr nachts.

 

 

Viele meiner Bilder und Designs sind inspiriert von meinen Reisen, zu den meisten gibt es eine Geschichte, ein paar davon möchte ich mit euch teilen.
Kunst ist eine Herzensangelegenheit, doch meist ein mühsames Geschäft, wenn man davon leben will und dennoch will ich es versuchen, weil ich nicht anders kann. Herzensdinge geben einfach keine Ruhe, bis man ihnen nachgibt. Deshalb habe ich einen Shop bei Redbubble eröffnet. Dort kann man meine Designs und Bilder, klassisch als Kunstdruck kaufen oder gedruckt auf T-Shirts, Tassen, Handyhüllen , wie mein „Stay Wild“ Design.
Ihr könnt euch sicher sein, ich freue mich wahnsinnig, wenn ihr hier vorbeischaut!

NYC Design

„Today is your day“ das ist einer der ersten Graffiti Schriftzüge am Eingang des Subway-Tunnels auf der 191 Straße in NYC. Ein Semester lang habe ich in Manhattan studiert und jeden Morgen führte mein Weg durch diesen sehr langen Tunnel. Vom einen bis zum anderen Ende ist man locker ein paar Minuten unterwegs. Eigentlich sind dunkle Subway-Tunnel mit ihrem Neonröhren- licht vor allem eins, irgendwie gruselig. Nicht der Weg, den man alleine um 3 Uhr nachts nach Hause gehen möchte. Doch dieser Tunnel ist ein Streetart Gesamtkunstwerk. Bunt bis in die letzte Ecke und selbst an grauen regnerischen Tagen entlockt er einem ein kleines Lächeln. Streetart macht hässliche Orte freundlicher, kahle Wände zu Geschichtenerzählern, die Kunstwerke sind das kleine Lächeln im Großstadtdschungel. Diese Graffitis erinnern mich an ein Stück zu Hause, denn ich habe sehr gerne in dieser Nachbarschaft gewohnt, die für viele auf den ersten Blick so gar nicht nach NYC aussieht und auch nicht unbedingt einladend wirkt, aber ganz viel Herz hat. Es ist keine schicke oder anonyme Gegend, so wie in Downtown. Eine lateinamerikanische Nachbarschaft, in der man mehr Spanisch als Englisch hört und in der ich mich auf Anhieb zu Hause gefühlt habe. Hier schwatzt man mit seinen Nachbarn im Aufzug und die Menschen sind herzlich.
Zum NYC Desig geht es hier, das Portrait findet ihr hier.

 

 

Lissabon Design

Es gibt sie, diese Städte, die einen vom ersten Augenblick an in ihren Bann ziehen, einfach nicht mehr loslassen, für mich ist Lissabon eine von diesen Städten. Wenn ich in Lissabon bin, bleibe ich immer wieder wahllos vor  irgendwelchen Häusern stehen, einfach weil die Fliesen mich faszinieren, sie geben der Stadt ein ganz besonderes, unverkennbares Bild. Inspiriert davon, ist dieses Design entstanden. Mit Lissabon hat meine Reihe „Ein Brief an…“ begonnen, hier liest du ausführlich, was mich an dieser Stadt so fasziniert.

Zum Lissabon Design geht es hier.