Die wichtigsten Reisevorbereitungen auf einen Blick

Alles zum Thema Impfen, Auslandskrankenversicherung , Visa und sonstigen Reisevorbereitungen.

Reisen ist großartig, Reisevorbereitungen eher weniger . Gemacht werden müssen sie trotzdem. Deshalb habe ich hier für dich eine “to do” Liste mit den wichtigsten Dingen und Tipps zum Thema Reisevorbereitung zusammengestellt .

• Impfungen
• Reiseapotheke
• Visum
• Krankenversicherung
• Kreditkarte mit der man im Ausland kostenlos Geld abheben kann
• Geld sparen (Verträge Kündigen, Wohnung untervermieten)
• sonstiges

reisevorbereitungen

Impfen

Sobald du weißt wo deine Reise hingehen soll, solltest du dich darüber informieren, welche Impfungen du für deine Reise brauchst. Ausführliche Informationen findest du zum Beispiel auf der Seite Centrum für Reisemedizin oder auf der Seite des Auswärtigen Amtes. Um Impfungen solltest du dich rechtzeitig vor deiner Reise kümmern. Denn einige Impfungen sind erst nach mehreren Spritzen abgeschlossen, die sich über den Zeitraum von Wochen oder sogar Monaten verteilen können. Zur kompetenten Impfberatung gehst du am besten zu einem Reisemediziner. Traurig aber wahr, ich habe mich auch schon mal mit einem Hausarzt über das Thema Impfungen gesprochen und er wusste nicht einmal, das man sich gegen Tollwut impfen lassen kann. Wenn du zu einem Reisemediziner gehst, kann er dir auch gleich Tipps geben, was alles für das entsprechende Land in deine Reiseapotheke gehört.

Auch solltest du besser genau darauf achten, in welchen Ländern dein Flug auf dem Weg zu deinem Reiseziel zwischenlandet. In Lateinamerika ist nicht für alle Länder eine Gelbfieberimpfung vorgeschrieben. Sollte dein Flug aber in einem Gelbfiebergebiet zwischengelandet sein und du reist weiter in ein Land, für das eigentlich keine Gelbfieber Impfung erforderlich ist, wird bei der Einreise dennoch eine Gelbfieber Impfbescheinigung verlangt.

Reiseimpfungen sind oft teuer und müssen in der Regel selbst bezahlt werden. Einige Krankenkassen übernehmen jedoch die Kosten für die Impfung. Deshalb informiere dich am besten vorher bei deiner Krankenkasse ob und welche Kosten sie übernehmen, sowie ob hierfür bestimmte Bedingungen erfüllt werden müssen und welche Belege du für eine Kostenrückerstattung einreichen musst.

 

Krankenversicherung

Beim Abschluss einer Auslandskrankenversicherung solltest du besonders darauf achten für welchen Zeitraum und welche Gebiete diese gültig ist. Beispielsweise gibt es viele recht günstige Auslandskrankenversicherungen, die jedoch nur für 40-70 Tage im Jahr gelten. Solltest du also längere Zeit im Ausland verbringen, musst du eine entsprechend längere Krankenversicherung abschließen. N2100017-768x1024Hier gibt es sowohl Versicherungen, bei denen du einen bestimmten Betrag pro Monat zahlst, als auch welche, bei denen du eine bestimmte Summe pro Tag zahlst, die Versicherung also exakt an deine Reisedaten anpassen kannst. Weiterhin solltest du darauf achten, ob USA und Kanada in deiner Versicherung enthalten sind oder nicht. Oft sind diese Länder nämlich nicht in der Versicherung enthalten. Möchtest du eine Versicherung, die diese Länder einschließt, wird es in jedem Fall ein Stück teuer. Günstigere Versicherungskonditionen gibt es häufig für Studenten, manchmal gibt es auch günstigere Angebote abhängig vom Alter. Auslandskrankenversicherungen für Studenten von der Hanse Merkur findest du z.B hier und hier für nicht Studenten

 

Visa

Genau wie beim Impfen, beschäftigst du dich mit dem Thema Visum, besser früher als später. Vielleicht hast du Glück und musst keins beantragen, wenn doch kann das schon mal einige Zeit dauern, also am besten rechtzeitig informieren. Neben der Seite des Auswärtigen Amst, ist diese Seite eventuell noch hilfreiche für dich.

 

Kreditkarte

Wenn du nicht nur in Urlaub fährst, sondern eine längere Reise planst, ist eine Kreditkarte eigentlich unverzichtbar. Es kann auch nicht schaden zwei Kreditkarten zu haben und diese an unterschiedlichen Orten aufzubewahren. Solltest dir also einmal eine Karte gestohlen werden, kannst du immer noch auf eine zweite zurückgreifen.

Auch wenn es nicht oft vorkommt, kann es sein, dass ein Automat deine Karte aus welchen Gründen auch immer nicht akzeptiert. Dann ist es von Vorteil, zum Beispiel eine Master- und eine Visakarte zu haben, eine von Beiden funktioniert in der Regel immer.

Aber jedes Mal fürs Geldabheben im Ausland Gebühren bezahlen? Da kennst du vermutlich 1000 bessere Alternativen dein Geld auszugeben. Ich habe die Kreditkarte von der DKB, bisher war ich damit immer sehr zufrieden, da ich mit der DKB Kreditkarte kostenlos weltweit Geld abgehoben habe. Seit dem 01.06.2016 gibt es jedoch ein paar Änderungen. Alles Wissenswerte dazu findest du in diesem Post von Bravebird

 

Stecker

Noch relativ am Anfang meiner ganzen Reisen, als ich mal ein langes Wochenende in London war, hatte ich zwar alles dabei, nur leider keinen Steckdosenadapter, damals nicht so schlimm, denn in den “nicht Smartphonezeiten” überlebte das Handyakku auch mal ein paar Tage ohne Strom. Aber der passende Adapter ist oftmals die Kleinigkeit die im Reisegepäck fehlt. Hier eine Auflistung, welchen Stecker, du für welches Land brauchst.

 

Mehr Geld fürs Reisen zur Verfügung haben

Je nachdem wie lange du auf Reisen bist, solltest du es dir in jedem Fall überlegen, ob du deine Wohnung für diesen Zeitraum untervermieten möchtest, denn das spart wirklich eine Menge Geld. Außerdem kannst du zum Beispiel mit deinem Telefon- und Internetanbieter abklären, ob du für die Zeit deines Auslandsaufenthaltes deinen Handy- bzw Internetvertrag aussetzen kannst. Im Ausland besorgst du dir dann einfach eine Prepaidkarte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*