Was Reiseerinnerungen noch alles können, außer im Regal verstauben

Es gibt Fotos die haben für mich einen ganz besonderen Wert, sie sind wie ein Pulverfass voller Erinnerungen, wie ein Ticket an einen anderen Ort. Ich kann mich genau an den Moment erinnern an dem das Foto entstanden ist und unwillkürlich muss ich lächeln, weil all die Erinnerungen, Gefühle , Eindrücke und Gerüche plötzlich wieder da sind. Doch wohin mit solchen Fotos oder anderen Erinnerungsstücken, die sich auf Reisen angesammelt haben? Hier ein paar Ideen, wie deine Reiseerinnerungen nicht in der hintersten Ecke irgendwelcher Schränke vergammeln.

N2100017

Koffer

Du suchst einen Ort, an dem du all deine Fotos und sonstigen Reiseerinnerungen verstauen kannst? Wie wäre es mit einem alten Koffer? Meiner stammt von meiner Großmutter, aber du findest bestimmt auch einen auf dem Flohmarkt. Der Koffer erfüllt gleich zwei Funktionen, er ist der perfekte Aufbewahrungsort, um alles was du suchst sofort wiederzufinden und dient gleichzeitig als Deko für andere Reiseerinnerungen. Auf meinem Koffer steht zum Beispiel ein alter Globus, den ich einmal für 7 Euro in einem Secondhandladen erstanden habe und der dank immer noch funktionierender Stromverbindung Abends eine wunderschöne Lampe ist. Daneben ist noch Platz für einen Stapel Postkarten und Bilderrahmen mit Fotos oder wie in diesem Fall mit selbst gemalte Bilder.

Bilderleiste

Bilderleiste3

Kauf dir eine Bilderleiste und hänge sie zum Beispiel über deinen Schreibtisch. Der Vorteil einer Bilderleiste? Im Gegensatz zu Bilderrahmen bietet sie auch eine kleine Stellfläche. So kannst du neben deinen Bildern noch ein paar Erinnerungen an deine Reisen platzieren. Und wenn du nicht immer nur Lust auf Fotos hast, dann versuch dich doch mal an einem Bild deiner Lieblingsorte. Auf dem Foto siehst du verschiedene Bilder, unter anderem mit Acrylfarbe, auf denen verschiedene Orte in Neuseeland zu sehen sind. Wenn du selbst nicht so gut mit Pinsel und Bleistift umgehen kannst, dann frag doch mal im Freundeskreis, dort findet sich bestimmt jemand, der dir ein Foto auf Leinwand bannt.

P11002012

Postkartenhalter

Ja, ich gebe es zu, ich liebe Postkarten. Ich liebe es irgendwo in einem Café, am Strand, im Bus oder im Zug zu sitzen und Postkarten zu schreiben. Inzwischen schreibe ich sogar so klein, dass fast ein ganzer Roman auf eine Postkarte passt, aber noch viel lieber bekomme ich Postkarten. Aber wohin damit hab ich mich irgendwann gefragt. Alle in einer Kiste verstauen fand ich zu schade, also musste ein Postkartenhalter her. Den kann man zum Beispiel im Internet bestellen. Die Preise variieren je nach Größe und beginnen meist bei 20 Euro. Das tolle daran, du kannst immer wenn du Lust hast eine rausnehmen und mal wieder lesen, was dir deine Freunde damals so geschrieben haben, während die Postkarten im Schrank in einer Kiste, vermutlich erst beim nächsten Umzug mal wieder das Licht sehen würden.

 

Eine andere tolle Idee mehr aus deinen Reiseerinnerungen zu machen, hatte Tanja von Reiseaufnahmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*