Wie du auf langen Reisen deine Zeit sinnvoll nutzt

 

Dieser Beitrag wurde freundlich von Audible unterstützt

 

Schwer zu sagen, wie viele Stunden, Tage und ja inzwischen Wochen, ich auf Reisen in Bussen und Bahnen, im Flieger oder wartend am Flughafen verbracht habe. Mit der richtigen Beschäftigung bin ich ehrlich gesagt gerne stundenlang von A nach B unterwegs. Ich mag dieses Gefühl von Aufbruchstimmung und Vorfreude, welches am Flughafengate in der Luft liegt oder die erste Busfahrt in einem fremden Land. Wenn der Blick neugierig über jedes Detail der Umgebung schweift.

Mitunter ist die ein oder andere Reise aber endlos lang. Also, wie die Zeit am besten nutzen oder genießen?

 


 

Musik

Jede meiner Reisen hat ihre eigene Playlist, die Lieder die ich in den Straßen von NYC immer und immer wieder gehört habe, die mich bei jedem Schritt auf dem Jakobsweg begleitet haben oder zu denen ich bis spät in die Nacht getanzt habe. Wenn ich diese Lieder Jahre später wieder höre, ist es wie eine Zeitreise und ich bin wieder da, genau an diesem Ort, mit dem gleichen Lächeln im Gesicht. Was ich damit sagen will, vergesst niemals vor eurer nächsten Reise den Mp3 Player mit den neusten Liedern zu füllen oder euch Spotify aufs Handy zu laden. Mit der richtigen Playlist lassen sich nicht nur laute Mitreisende übertönen, sondern sie bringt dich schon mal in den Glücksmodus, bevor du überhaupt angekommen bist.

 


 

Neues Lernen

Warum sollte ich meine Freizeit ausgerechnet mit Lernen verbringen, fragst du dich? Ganz einfach: Neues lernen macht glücklich! Und das, laut Forschungsergebnissen, sogar ganz offiziell.

Vor Kurzem habe ich skillshare für mich entdeckt. Genau das Richtige, für Neugierige, die gerne  Neues entdecken.
Auf der Plattform gibt es Video-Kurse zu allen möglichen Themen. Von Einführung in Grafikdesign bis hin zu Kursen zum Thema Selbstständigkeit. Hier gibt es Videos für so ziemlich alle Bereiche, in denen du dich weiterbilden möchtest. Persönlich finde ich die Seite sehr gut aufgebaut und auch die Kurse sind meist deutlich informativer und strukturierter, als das was man als Alternative bei Youtube findet. Ein weiteres Plus, skillshare bietet eine App fürs Handy an, was super ist, um sich den ein oder andern Kurs auf einer langen Bahnfahrt anzuschauen. Die Kurse sind jedoch in der Regel auf Englisch.

 


 

Das Gute ist, du kannst das ganze mindestens einen Monat kostenlos testen. Eine Alternative zu skillshare ist zum Beispiel Udemy. Der für mich entscheidende Unterschied zwischen beiden Plattformen, bei skillshare zahlt man sozusagen eine Flatrate und kann sich so viele Videos zu allen Themen anschauen, wie man will. Bei udemy zahlt man jedoch meist für einen speziellen Kurs. Beides hat seine Vor-und Nachteile. Bei skillshare kann man super stöbern und überall mal reinschauen und herausfinden was einen interessiert, bei udemy sind die Kurse manchmal jedoch noch umfangreicher und informativer.

Wer nicht gleich tiefer in ein neues Thema eintauchen will, sondern eher auf der Suche nach Inspiration ist, dem kann ich nur TED Talks ans Herz legen. Die 15 Minuten langen Talks werden von Experten aus den unterschiedlichsten Bereichen gehalten, Wissenschaft, Psychologie, Politik, hier findet jeder was.

 


 

Hörbücher und Podcasts

Gerade wenn ich schon ewig unterwegs bin und mich einfach nicht mehr so recht auf ein Buch konzentrieren kann, höre ich gerne Podcasts oder Hörbücher.

Erster Tipp bei Podcasts, lade dir die Podcasts, die du gerne während deiner Reise hören möchtest vorher runter, damit du sie auch offline hören kannst. So kann dir schlechter oder fehlender Internetempfang egal sein.

Es gibt inzwischen so einen Wust an Podcasts, dass es mir oft schwer fällt überhaupt etwas auszuwählen. Mein Tipp, fragt eure Freunde nach Empfehlungen, schaut ob eurer Lieblingsblog auch einen Podcast hat oder fragt in facebook Interessengruppen nach.

 

 

Bei Hörbüchern bevorzuge ich Bücher, in die man schnell wieder reinkommt. Die Reihe „Gebrauchsanweisung für…“. finde ich diesbezüglich super. Diese Buchreihe gibt es für alle möglichen Länder der Welt, von den USA bis Neuseeland ist fast alles dabei. Es gibt nicht alle Länder als Hörbuch, aber es kommen immer mehr dazu. Ich höre oder lese diese Bücher gerne bevor ich in ein bestimmtes Land reise. Ich mag es, ein Gefühl für die Kultur, die Eigenheiten, das Land und die Leute zu bekommen. Diese Bücher zeichnen ein Bild, was in keinem Reiseführer steht und ich stelle immer wieder fest, wie ich in fremden Ländern Dinge wahrnehme, die mir ohne dieses Buches wahrscheinlich nie aufgefallen wären. Es schärft den Blick für die wundervollen Eigenheiten eines jeden Landes.  Wenn du noch nicht weißt, ob Hörbücher auch etwas für dich sind, dann ist  Audible super, denn das kannst du 30 Tage lang kostenlos testen und dir verschiedene Hörbücher anhören.

 

Sprachen lernen

Die Landessprache zu sprechen ist in vielen Ländern der Welt Gold wert.  Nicht nur weil sie dir die Türe zu den leckersten Restaurants öffnet, die keine Speisekarte auf Englisch oder Deutsch haben. Sondern auch weil es so wunderbar ist mit Einheimischen ins Gespräch zu kommen, die oft so herzlich sind und dich nicht selten sofort in ihr Leben einladen.

Daher nutze ich gerne Apps zum Sprachen lernen, um alte Sprachkenntnisse aufzufrischen oder ganz neue zu lernen. Mein bisher absoluter Favorit ist Hello Chinese diese App habe ich vor meiner Reise nach Taiwan entdeckt, leider gibt es diese bisher nicht für andere Sprachen. Alternativen sind zu Beispiel duolingo oder Babbel.

 

Was sonst nicht fehlen darf

Natürlich auch immer dabei: ein gutes Buch! Aber auch ein kleines Notizbuch darf bei mir nicht fehlen, man weiß nie, was einem unterwegs so alles einfällt. Und zu guter Letzt, nimm dir auch mal die Zeit, einfach gar nichts zu tun. Gedankenverloren aus dem Fenster zu starren und die vorbeiziehende Landschaft beobachten oder das bunte Treiben am Flughafen auf dich wirken lassen.